Nationalistische Gewalt auf der Fanmeile

Wie die Bild berichtet, wurde eine 19-jährige Deutsch-Griechin auf der Berliner Fanmeile bewusstlos geschlagen. Der Schlag ins Gesicht hat ihr außerdem die Knochen rund um das Auge gebrochen. Laut Bild werden ihr Narben bleiben und sie wird eine Brille tragen müssen.

Über den Grund mutmaßt die Bild: „Weil sie Deutsch-Griechin ist?“ Die Betroffene gibt an, bereits in der S-Bahn mehrfach angepöbelt worden zu sein, weil sie sowohl eine deutsche als auch griechische Flagge um ihre Schultern getragen hat. Da liegt die Vermutung der Bild nicht völlig fern. Richtiger jedoch, wäre wohl zu vermuten, das der_die Angreifer_in sie niedergeschlagen hat, weil er_sie sich in seine_ihrem rassistischen Blut-und-Boden-Nationalismus, der von Hurra-Patriotismus nur maximal hauchzart überdeckt wird, gekränkt fühlte, weil – Himmel hilf! – es Menschen gibt, die „weniger deutsch“ sind als er_sie und diese sich dann auch noch erdreisten nicht mit Kadavergehorsam zur DFB-Auswahl zu stehen. Bei einem Patriotismus, der sich durch kollektive Verdrängung nur partiell vom althergebrachten „Ein Volk, ein Reich, ein Führer“-Nationalismus emanzipiert hat, ist das eigentlich kein Wunder.

Ebensowenig verwundert es, dass der_die Täter_in in der Menge ungestört untertauchen konnte und ganz offenbar niemand mit ausreichend Nachdruck versucht hat ihn_sie zu stoppen oder wenigstens dingfest zu machen. Unrecht haben in diesem Land ja schon immer die meisten lieber geschehen lassen.

Nationalismus ist überall große Kackscheiße. Noch beschissener ist allerdings, dass er in Deutschland jetzt Patriotismus heißt und auf Teufel komm raus harmlos sein muss, selbst wenn er auf Fanmeilen und in den den Stadien gewaltförmig, diskriminierend und einfach widerwärtig daherkommt.

Zum Kotzen das alles…


1 Antwort auf „Nationalistische Gewalt auf der Fanmeile“


  1. 1 secret 25. Juni 2012 um 16:57 Uhr

    Das schlimme ist das die über die Hälfte der Menschheit total verblödet ist, würde es anders sein, würde sowas nicht passieren…

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.