Dynamo geht’s noch?

Beim Drittligaspiel Hansa Rostock gegen Dynamo Dresden übten sich einige Dresdener_innen mal wieder im geistigen Tiefflug.

Antisemit_innen auf’s Maul!

[via ericcantona]


3 Antworten auf „Dynamo geht’s noch?“


  1. 1 zéro cinq 11. April 2011 um 16:43 Uhr

    ich halte das gerede von geistigen tieffliegern, von kranken, irren usw. für verharmlosend. das sind antisemiten, die sich bewusst dafür entschieden haben, ihren (nixda sekundären, verschobenen oder sonstwie verbrämten, sondern ganz banalen primären) antisemitismus zur schau zu stellen. klar, kann man antisemitismus als kollektive psychopathologie begreifen, aber das entlässt diese antisemiten nicht aus ihrer individuellen veranwtortung, wie es durch pathologisierungen (dumm, psychisch krank) stattfindet.

    antisemit_innen aufs maul? völlig d‘accord.

  2. 2 heinzi 17. April 2011 um 23:46 Uhr

    beim spiel gestern dann diese tapete: http://fotos.ultras-dynamo.de/2010-2011/33-koblenz/10.jpg
    da wird es wohl auch intern ärger gegeben haben!?

  1. 1 Best Of Kommentarfunktion « fussball von links Pingback am 28. August 2012 um 13:24 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.