Spaziergänge zur Geschichte des Berliner Arbeiter-Fußballs

Von 1909 bis 1933 existierte in Berlin eine lebendige Fußball-Szene abseits des bürgerlichen Sports. Unter dem Dach des Arbeiter-Turn- und Sportbund sowie ab 1929 der Kampfgemeinschaft für rote Sporteinheit ermittelte der proletarische Fußballverband Märkische Spielvereinigung alljährlich den Berliner Meister im Arbeiterfußball.

Ultras Roter Stern (URS) bieten in Zusammenarbeit mit dem Roten Stern Nordost Berlin (RSNOB) zu diesem Thema im Dezember 2010 zwei Führungen an einstigen Schauplätzen im Berliner Nordosten an. Am 19. 12. 2010 geht unser Exkurs durch Pankow…

Samstag, 18. Dezember · 14:00 – 17:00
Jahn-Sportpark, Eingang an der Bernauer Straße

Sonntag, 19. Dezember · 14:00 – 17:00
Treffpunkt S-Bahnhof Schönholz


1 Antwort auf „Spaziergänge zur Geschichte des Berliner Arbeiter-Fußballs“


  1. 1 lalilu 29. Dezember 2010 um 18:04 Uhr

    Wo warst du? Die Rundgänge waren super!

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.