Männermob für Männerkultur

In der aktuellen Jungle World findet ihr einen Artikel zur Demo „Zum Erhalt der Fankultur“ in Berlin am vergangenen Wochenende. Den ganzen Artikel findet ihr [hier] und hier gibt’s einen Appetithappen:

Für Samstag hatten die drei großen Fanorganisationen Pro Fans, Baff (Bündnis aktiver Fußballfans) und Unsere Kurve zu einer Demonstration »zum Erhalt der Fankultur« aufgerufen. Insgesamt kamen mehr als 4 000 Fußballanhänger nach Berlin, um nach Vereinen sortiert unter anderem gegen personalisierte Tickets, Verbote von Fanutensilien und Choreografien sowie eigener Fanzines zu protestieren.

Doch ebenso interessant wie die Frage, wer alles da war, war auch die, wer aus welchen Gründen nicht gekommen war. Gleich mehrere Ultragruppierungen hatten öffentlich angekündigt, nicht an der Demonstration teilzunehmen. So erklärten etwa Ultras aus Leverkusen, Ahlen und Mönchengladbach, dass sie es scheinheilig fänden, in Berlin gemeinsam mit Gruppen auf die Straße zu gehen, von denen sie erst vor kurzem noch angegriffen und beraubt worden seien. Auch auf der Demonstration selbst war die Gewalt in der Ultraszene eines der großen Themen. So forderte ein Vertreter der Herthaner Ultragruppe Harlekins in seinem Redebeitrag von den Anwesenden, mehr Verantwortung zu übernehmen und einen Selbstreinigungsprozess einzuleiten. Ähnlich äußerte sich auch Steffen Toll, der Pressesprecher der Demonstration. Für die Absage einzelner Gruppen äußerte er Verständnis, doch würden viele der anwesenden Gruppen deren Kritik im Grunde teilen. Es scheint jedoch mehr als wahrscheinlich, dass gerade die Absagen einiger Gruppen sehr dazu beigetragen haben, szene­interne Diskussionsprozesse in Gang zu setzen…


4 Antworten auf „Männermob für Männerkultur“


  1. 1 machnowbutchjohnnybrigatalucapinorellineogelbfreund 18. Oktober 2010 um 16:07 Uhr

    „völlig uniformiert, undifferenziert sowie unreflektiert.“

  1. 1 Ein Schritt zurück. Zwei nach vorne? « URS – Ultras Roter Stern Pingback am 19. Oktober 2010 um 22:59 Uhr
  2. 2 amaranto» Blogarchiv » Emotional zum Ideal – Zur Fandemo in Berlin Pingback am 05. Dezember 2010 um 1:39 Uhr
  3. 3 Pyrotechnik legalisieren!? « fussball von links Pingback am 16. Dezember 2010 um 14:17 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.