Süddeutsche Zeitung – Va Fanculo!!

Bei der Süddeutschen Zeitung scheint derzeit mal wieder ein ganz besonderer Wind zu wehen. Nicht nur, dass die Zeitung in ihrer Wochenendausgabe zum „Tag der Deutschen Einheit“ eine großformatige Anzeige der Jungen Freiheit abdruckte und sich offenbar weigerte einen dagegen protestierenden und von vielen Menschen unterzeichneten Leserbrief abzudrucken, auch der heutige Sportteil ist mal wieder ganz weit vorne.

Dass sie in ihrem Artikel über die Ausschreitungen von serbischen Nazihools in Genua von „[r]und 400 Rechtsextreme[n] aus Serbien hatten, getarnt als Fußballfans“ sprechen, könnte mensch ja fast noch als kreuzdumme Extremismustheorie abtun, auch wenn es sogar bei der SZ bekannt sein sollte, dass Menschen durchaus Fußballfans und Faschist_innen sein können. Die Krönung ist jedoch ein Artikel über das 4:4 Österreichs gegen Belgien, bei dem in der zweiten Zeile der Überschrift die Leistung der österreichischen Spieler „deutschen Tugenden“ zugeschrieben wird. Die Süddeutsche Zeitung hat offenbar eine eher großdeutsche Vorstellung von Süddeutschland…