Archiv für Juli 2010

Rund um das Viertelfinale Argentinien – Deutschland

Am Samstag ist es soweit und egal von welcher Seite mensch es auch beleuchtet: Dieses Duell ist ein Klassiker! Hier wiederholt sich nicht nur die Begegnung der WM-Endspiele von 1986 und 1990, an die sich Argentiniens Coach Maradona sicher noch lebhaft erinnert, hier geht es für die Argentinos auch um die Revanche für das mehr als knappe Ausscheiden im Elfmeterschießen bei der WM 2006. Außerdem treffen am Samstag in Kapstadt zwei derzeit äußerst offensiv agierende Teams aufeinander. Auf argentinischer Seite darf mensch ohne zu übertreiben auch gerne von einem Traumsturm sprechen… Wenn dieses Spiel langweilig wird, dann kann es nur an bundesdeutscher Mauertaktik liegen!

Schon den ganzen Tag jedoch läßt sich Fußball en vivo beim Roten Stern Cup in Berlin-Weissensee erleben. Abends dann kann, wer will, im Bandito Rosso in Berlin-Prenzlauer Berg „Videoschnipsel der größten deutschen Niederlagen im Fußball“ beklatschen. Das ganze steht unter dem Motto „Fußball-WM? – uns doch egal!“.

Wer dann am Sonntag oder Montag nachträglich den argentinischen Sieg zelebrieren will, kann das am Sonntag in der Raumerweiterungshalle in Berlin-Friedrichshain und am Montag in der Tentstation in Berlin-Mitte tun, wo am jeweiligen Abend die legendären Kumbia Queers aus Buenos Aires spielen werden. Ich habe die Band mal in Santiago de Chile gesehen und es war der schiere Wahnsinn. Als Vorgeschmack hier mal zwei Videos der Band: